You are hereHeimatpflege- und Kulturverein / Vereinsaktivitäten / Heidelbeerfest-2017

Heidelbeerfest-2017


Christina Utermöhle wurde Heidelbeermajestät 2017

Heimatpflege-und Kulturverein Schorborn-Schießhaus feiert traditionelles Heidelbeerfest

Der Heimatpflege- und Kulturverein hatte seine Mitglieder und deren Partner zum

traditionellen Heidelbeerfest in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Der erste

Vorsitzende des Vereins Dieter Helmer zeigte sich bei seiner Begrüßung erfreut über die sehr gute Teilnahme und wünschte allen einen harmonischen und fröhlichen Verlauf des Festes.

Dann begann der gemütliche Teil mit einem Kaffee trinken und einem Tortenbuffet, das keine Wünsche offen ließ. Einige Damen des Vereins hatten wahre Kuchenkreationen geschaffen, die zum Genießen einluden. Nach dem Kaffee trinken war dann für die Aktiven und bewegungsfreudigen Mitglieder wieder eine Wanderung angesetzt. Der „Wanderführer“ des Vereins, Günther Rauner hatte sich im Vorfeld eine Strecke ausgesucht und machte mit den Teilnehmern auf den Weg. Die Nichtwanderer konnten mit dem Spiel beginnen, durch das die neue Majestät ermittelt werden sollte.
Vorstandsmitglied Wolfgang Mohr hatte wieder eine sehr gute Spielidee in die Tat umgesetzt: er hatte eine „Minigolf-Anlage“ auf Tischgröße aufgebaut. Jeder Spieler musste mit einem Kindergolfschläger versuchen, mit möglichst wenigen Schlägen eine gute
Trefferleistung zu erzielen. Wer diese Arbeit erledigt hatte, begann mit dem Schreiben des Heidelbeerabiturs. 22 Fragen aus den Themenbereichen Flora, Fauna, Literatur und Geografie waren zu beantworten, technische Mittler waren nicht gestattet.
Die Wandergruppe, die getränketechnisch unterwegs vom zweiten Vorsitzenden des Vereins Karl-Heinz Gömann mit Unterstützung von zwei Mitgliedern versorgt worden war, erreichte pünktlich zum Grillbeginn wieder das Dorfgemeinschaftshaus. Während des
gemeinsamen Grillens nahmen die Wanderer noch am Spiel teil und schrieben das Abitur.

Nach der Auswertung der Ergebnisse formierte sich der Vorstand. Eine spürbare Spannung breitete sich aus. Der erste Vorsitzende bedankte sich zunächst bei allen Helfern/innen für die geleistete Arbeit und Unterstützung. Dann übernahm die Schriftführerin des Vereins Thea Rauner die Bekanntgabe der Abiturergebnisse. Die erbrachte Leistung der Teilnehmer war so gut, dass mit der Beantwortung einiger Scherzfragen die Auswertung abgeschlossen werden musste. Tanja Lueben erfüllt diese Voraussetzung und konnte somit als beste „Abiturientin“ eine Urkunde entgegen nehmen. Dieter Helmer übernahm dann das Wort und leitete zur Proklamation der Heidelbeermajestät über. Auch hier waren die Ergebnisse sehr gut. Den dritten Platz belegte Andreas Arnold, gefolgt von Thea Rauner auf Platz zwei. Er machte es noch einmal sehr spannend, bevor er den ersten Platz
 verkündete. Christina Utermöhle hatte die höchste Trefferquote erreicht und wurde unter großem Beifall der Anwesenden zur Heidelbeermajestät 2017 mit der Übergabe der Königskette geehrt. In fröhlicher und geselliger Runde wurde anschließend ausgiebig gefeiert.

Text und Bild Thea Rauner (2017)