You are hereGemeinschaft / Gemischter Chor "Sangeslust" / Gemischter Chor „Sangeslust Schorborn“

Gemischter Chor „Sangeslust Schorborn“


100 Jahre gemischter Chor „Sangeslust Schorborn“

Wie bereits im letzten Gemeindebrief angekündigt, feiert der Chor in Schorborn seinen einhundertsten Geburtstag. Das hierfür geplante Fest beginnt am 17.06.2011 mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal. Um 19.00 Uhr findet dann ein Festakt in Klenkes Scheune statt, mit den geladenen Vorständen der benachbarten Vereine.

Jubiläumschor Einige Liedvorträge, verbunden mit einem gemeinsamen Imbiss werden diesen ersten Tag gemütlich ausklingen lassen. Am 18.06.2011 erfolgt dann die Verleihung der „Zelter- Plakette“ durch den Landrat Waske in Anwesenheit des Präsidenten des Niedersächsischen Chorverbandes Schröfel. Beim anschließenden Chorkonzert bringen die eingeladenen Chöre einen kunterbunten Querschnitt durch ihr Repertoire zu Gehör. Musik und Tanz mit „Tanja & Dirk“ werden diesen zweiten Tag beenden. Der 19.06.2011 beginnt dann auf Klenkes Scheune um 10.45 Uhr mit dem Festgottesdienst, der von den Kirchenchören aus Deensen, Heinade und dem Jubiläumschor musikalisch mitgestaltet wird. Anschließend findet die Katervesper statt, gefolgt von einem Konzert der geladenen Vereine. Bei Kaffee und hausgemachten Torten wird dieses Fest dann „irgendwann“ harmonisch ausklingen. Der Chor wurde im Jahre 1911 von den Herren Wilhelm Grupe und August Windolf als Männergesangverein „Sangeslust Schorborn“ gegründet. Die Fahnenweihe fand 1912 im Rahmen eines großen Stiftungsfestes durch Pastor Wandersleb vor 35 Mitgliedern statt. Nach kriegsbedingter Pause wurde der Singbetrieb mit 29 Mitgliedern wieder aufgenommen. Bereits 1921 hatte sich die Mitgliederzahl auf 44 erhöht. Bereits 1926 schloss sich der Verein dem Arbeitersängerbund an, und wurde in diesen Jahren ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Schorborn. Ab 1939 ruhte der Verein aufgrund des 2. Weltkrieges. Am 25.Mai 1951 wurde der Verein durch den Vorsitzenden Wilhelm Bremer „wiederbelebt“ und so fanden im Jahre 1952 bereits wieder 33 Übungsabende statt. Seit 1953 besteht die Mitgliedschaft im Deutschen Sängerbund. Bis zum Jahre 1960 fand wieder ein reges Vereinsleben statt, mit Konzerten, Ständchen, Festen und gegenseitigen Vereinsbesuchen. In 1960 musste der Singbetrieb wegen mangelnder Beteiligung vorerst eingestellt werden. Die Technik hatte auch Schorborn erreicht. Viele hatten das Interesse an Chorgesang und Geselligkeit verloren. 1980 machten sich dann vier Männer auf, den Chor wieder zu erwecken. Die Idee von einem gemischten Chor zündete. Unter dem Vorsitz von R. Meier arbeitete sich der Chor schnell nach vorn und konnte an vielen Veranstaltungen teilnehmen. Wie die Chronik belegt fanden über die Jahre viele Konzerte, Ständchen, Freundschaftssingen und auch regelmäßige, mehrtägige Ausflugsfahrten statt. 1998 verwirklichte der Vorstand die langgehegte Idee von einem Kinderchor. Unsere „Solling- Spatzen“ wurden aus der Taufe gehoben und sind seitdem voller Elan mit derzeit 23 Kindern erfolgreich am Singen. Von Kinderliedern bis zum Musical und auch gemeinsam mit den „Grossen“.